Befähigungskurs 2018/19


 

Von September 2018 bis Mai 2019 bildete der Hospizverein Burscheid (ÖHHB) zum wiederholten Mal Hospitzbegleiter und -begleiterinnen aus. Der Befähigungskurs für Menschen, die sich ehrenamtlich in der Hospizarbeit engagieren möchten, fand in 100 Stunden an Freitagabenden und Samstagen statt und beinhaltete ein Praktikum in einer Altenhilfeeinrichtung oder in der ambulanten Pflege.

 

Vielfältige Themen, rund um Verlust, Sterben und Tod, erweitert durch gemeinsame Gruppenarbeit und Vorträgen u.a. über Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten trugen dazu bei, dass sich die innere Achtsamkeit und die Wertschätzung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen gegenüber Sterbenden und deren Angehörigen im Laufe des Kurses vertiefen konnte.

 

Sensibilisiert auf die Bedürfnisse von Sterbenden und mit der Gewissheit durch erfahrene Mitarbeiter des ÖHHB in schwierigen Momenten der Hospizbegleitung durch Gespräche und Supervision Unterstützung zu bekommen, nahmen die Teilnehmerinnen ihr Zertifikat für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter entgegen.

 

 

 

Stimmen aus dem Kurs:

 

„Viele intensive und sehr berührende Stunden haben wir in diesem Kurs miteinander verbringen dürfen“

 

„Ich habe nun ein anderes Gesicht des Todes. Was für den ein oder anderen ein erschreckendes Wort sein mag.“

 

„Vielen Menschen fehlt es an Aufklärung um dieses Herausreißen aus dem Leben zu akzeptieren, zu verstehen und am Ende auch Annehmen zu können.“

 

 

 

Wir freuen uns sehr 6 neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen in unserem Team willkommen heißen zu dürfen.