Sie Trauern...

Sein Unglück ausatmen können

tief ausatmen

so dass man wieder einatmen kann

und vielleicht auch sein Unglück

sagen können

in Worten

in wirklichen Worten...

und weinen können

Das wäre schon fast wieder Glück   ( Erich Fried)

Der Tod eines nahen Menschen kann unterschiedliche Gefühle auslösen.

Man kann innerlich erstarren oder auch in ein Gefühlschaos versinken.

Selbst Vertrautes wird wie unbekannt und das Leben fremd.

Das Herz zögert, sich auf das Unfassbare einzulassen.

Es braucht Zeit, die Endültigkeit des Todes auszuhalten.

 

In dieser schweren Zeit wollen wir Sie nicht alleine lassen.

Wir würden uns gerne mit Ihnen treffen, Ihnen zuhören, an Sie denken und ein Stück Ihres Weges gemeinsam gehen.

Trauerspaziergang am 19.09.20

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem monatlichen Treffen. Wir gehen ein Stückchen...reden...schweigen. Jeder ganz so wie er es mag, aber in Gemeinschaft.

Weitere Infos unter akt. Termine.